Die Zahl der Unternehmen, die sich in Trentino-Südtirol auf die Erfahrung und Kompetenz von Mima verlassen, um ihren Kunden ein erstklassiges Kundenerlebnis zu bieten, wächst weiter. Dies ist der Fall bei Coop in Monte Baldo in der Provinz Brentonico, die sich kürzlich dafür entschieden hat, die Kommunikation in den Geschäften durch die Installation innovativer Spezialtechnologien zu verbessern.

Unter diesen spielen die elektronischen Etiketten von Nebular eine zentrale Rolle. Dank eines sauberen und minimalistischen Designs reagieren diese avantgardistischen Geräte zeitnah auf eine ganze Reihe präziser Anforderungen, die von der Leistung bis zur Modernität der Einrichtung reichen. Beständig gegen jede Temperaturbelastung (0-40 °C) können sie unbedenklich im Gang, in der Obst- und Gemüseabteilung und in der Kühltheke eingesetzt werden: Klein und leistungsstark garantieren sie immer das bestmögliche visuelle Erlebnis auf einem mehrfarbigen Display.

Die Kratz- und Abriebfestigkeit sowie die Langlebigkeit des Akkus machen diese Investition zu einer bewussten Entscheidung, die das manuelle Ersetzen der einzelnen Etiketten bei jeder Preisänderung überflüssig macht und über die Zeit Bestand hat. 

Gleichzeitig hat sich die Implementierung eines Totems zur Warteschlangenbeseitigung mit der Möglichkeit, die zentralisierten Zutaten anzuzeigen, und der Monitore hinter Theken in der Gastronomie-Abteilung positiv auf die Optimierung der Abteilung und ihrer Kommunikation ausgewirkt und eine klare Erklärung ermöglicht Es sind nicht die Angebote, sondern auch die Identität der Genossenschaft selbst, die dank der Projektion eines speziellen Videos erzählt wird. Auch der große Monitor, der außerhalb des Gebäudes installiert ist, erfüllt diese Anforderungen und soll die Aufmerksamkeit von Passanten und potenziellen Kunden auf sich ziehen.