Mima fördert und unterstützt weiterhin die digitale und technologische Entwicklung der Geschäfte in Trentino-Südtirol, diesmal mit einem maßgeschneiderten Projekt für die neue Filiale Getränke Agostini Meran.

Das im Getränkesektor tätige Meraner Unternehmen hat sich bei der Implementierung von Technologien zur Optimierung und Verbesserung der Kommunikation und des In-Store-Betriebs auf die Fähigkeiten von Mima verlassen. Ausgangspunkt, um dieses Ziel des fortgeschrittenen Managements zu erreichen, die elektronischen Etiketten von Stellar.

Diese Geräte sind eine echte Konzentration von Innovationen und verfügen über hochauflösende Displays, die sich perfekt für die Anzeige von Texten und Grafiken eignen und in verschiedenen Formaten erhältlich sind, um sich an jedes Platzbedürfnis anzupassen. Klein, kompakt und elegant ermöglichen sie die sofortige Visualisierung von Aktualisierungen von Servern und die Echtzeitüberwachung von Terminen, Regal-Prüfungen und Beständen. 

Der nächste Schritt? Die Verbindung von Bollicine, der Zucchetti-Managementsoftware für Getränkevertriebsprofis in den von Agostini bereits verwendeten Kanälen Ho.Re.Ca, mit Profimax, der Kommunikationsplattform, die die Verwaltung und Verteilung von Daten auf allen im Geschäft installierten Stellar-Geräten unterstützt. Ein Schritt, der es in der täglichen Praxis ermöglicht, Workflows und Aktivitäten basierend auf der Beteiligung und den Prioritäten für eine effektivere Organisation zu planen.

Um die große Aufmerksamkeit zu bestätigen, die Mima den kleinsten Details jedes Projekts widmet, wurden die Methoden zur Unterstützung der elektronischen Etiketten zusammen mit dem Architekten, der an dem Geschäft gearbeitet hat, vereinbart, um ein weiteres Maß an Einheitlichkeit und Effizienz zu gewährleisten.